Die Geschichte 
        über unseren Verein 

Im Jahre 1971 wurde der Hundesportverein Aalen-Fachsenfeld e.V. gegründet.

Über die Jahre stellte die damalige Truppe einen deutschen Meister sowie mehrere Starter auf der swhv-Siegerprüfung.

Alles lief super bis in der Nacht zum 07.12.1996, in der alles jäh unterbrochen wurde. Das Vereinsheim brannte bis auf die Grundmauern nieder.

In der Nacht des Brandes 
am 07.12.1996

Um den Übungsbetrieb aufrechtzuerhalten, wurde das Vereinsleben kurzerhand in einen Bauwagen verlagert. Im Frühling 1997 startete der Wiederaufbau.

Mit vereinten Kräften, Schweiß und Herzblut nahm das neue Vereinsheim Form an. Da alles in Eigenleistung erbracht wurde, zog sich der Bau bis Ende 1998 hin.

Hier an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern nochmals recht herzlich bedanken.

Es sind nur noch die Grundmauern stehen geblieben

Im Frühling 1997 startete der Wiederaufbau des Vereinsheims

Da man ja nie zufrieden ist, begannen wir 2003 mit einer großen Überdachung vor dem Vereinsheim.

2011 wurde dem Vereinsheim ein neuer Anstrich verpasst. Im Jahr 2012 wurde unter der Wiese vor dem Vereinsheim eine Drainage verlegt und anschließend wurde eine Schotterplanierung vorgenommen. Nun haben wir genügend Platz für unsere Wohnwagen und unsere Autos. 

Des Weiteren wurde auf dem Übungsgelände ein neuer Lichtmast gesetzt. Um den hohen Energiekosten der alten Flutlichtanlage entgegenzuwirken, wurden zusätzlich die alten Strahler ausgetauscht.

Im Oktober 2015 begannen wir mit der Grunderneuerung des Trainingsplatzes. Wir rückten mit schwerem Gerät an, um den Unebenheiten des Platzes ein Ende zu machen.

Am 05.05.2016 war es dann endlich soweit und wir konnten zum erstem Mal mit den Hunden auf unserem Trainingsplatz arbeiten. Auch 2017 arbeiten wir weiter am Vereinsgelände. Auf dem Aufwärmplatz wurden einige Tonnen Humus verteilt. Dadurch konnten wir die Böschung befestigen und den Rasen ebnen. In den Corona-Jahren 2020/21 verschönerten wir in kleineren Gruppen unsere Außenanlage. Hierzu zählten unter anderem die Bepflanzung der Nordkanten des Parkplatzes, die Anbringung von Vogelhäusern und das Pflanzen der Hecken.