Hier finden Sie uns:

HSV Aalen-Fachsenfeld e.V.
Im Hölzle
73434 Aalen

Telefon: +49 7361 77737

Öffnungszeiten

Mittwoch:           18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Freitag:              16:00 Uhr – 22:00 Uhr

Samstag:           10:00 Uhr – 22:00 Uhr

Sonntag:            10:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ausbildungsleiter Sven Jens Klein

 

Telefonnummer: 01736696939

 

E-mail: Hondler@gmx.de

 

 

Unsere Facebookseite

 

 

 Bild in Originalgröße anzeigen

 

https://www.facebook.com/search/top/?init=quick&q=HSV-Fachsenfeld&tas=0.0554544826284773

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung der Homepage:                         10.12.2019

Historie

Gegründet wurde unser Verein 1971
Es hat sich eine gute Gruppe gebildet. Über die Jahre stellte diese einen deutschen
Meister und mehrere Starter auf der swhV-Siegerprüfung.
Alles lief super bis in der Nacht zum 07.12.1996 alles jäh unterbrochen wurde. Das Vereinsheim brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Um den Übungsbetrieb aufrecht zu erhalten wurde das Vereinsleben kurzerhand in einen
Bauwagen verlagert.
Im Frühling 1997 startete der Wiederaufbau.
Mit vereinten Kräften, Schweiß und Herzblut nahm das neue Vereinsheim Form an. Da alles
in Eigenleistung erbracht wurde zog sich der Bau bis Ende 1998 hin.
Hier an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern nochmals recht herzlich bedanken.
2007 war die letzte Kreditrate für unser neues Vereinsheim fällig. Somit sind wir nun
schuldenfrei und blicken auf viele Jahre Bau zurück.

Da man ja nie zufrieden ist begannen wir
2003 mit einer großen Überdachung vor dem Vereinsheim,
2009 wurde diese durch eine massive Betonplatte für weitere Baumaßnahmen vorbereitet.
2011 wurde dem Vereinsheim ein neuer Anstrich verpaßt.

2012 wurde die Wiese vor dem Vereinsheim für einen Parkplatz drainiert und eingeschottert, nun haben wir genügend Platz für unsere Wohnwagen und Wohnmobile.

Desweiteren wurden auf dem Übungsgelände ein neuer Lichtmasten gesetzt, um den hohen Energiekosten der alten Flutlichtanlage entgegen zu wirken, wurden die Strahler ausgetauscht.
2013 wurde eine schöpferische Pause eingelegt.
Die begonnenen Baumaßnahmen von 2009 fanden im Jahr 2014 ihr Ende durch das Einbringen des Industrieboden und der Verkleidung der Außenwände.

Im Oktober 2015 begannen wir mit der Grunderneuerung des Trainingsplatzes. Hierzu rückten wir mit Schwerem Gerät an, um den Unebenheiten des Platzes ein Ende zu machen.

Am 5.05.2016 war es dann entlich soweit und wir konnten zum ersten mal auf unserem neuen Trainingsplatz arbeiten.

Nun blicken wir auf 2016 und freuen uns auf ein bewegtes Hundlerjahr und auf einen regen
Austausch mit anderen Hundlern, die sich nach Fachse verirren.

 

Auch im Jahr 2017 waren wir nicht untätig und brachten den Aufwärmplatz in Schuss.

Mit einigen Tonnen Humus konnten wir die Böschung befestigen und den Rasen ebnen.